Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 5 - Grevenbroich - Neuss

Erfolgreiche DFB-Stützpunktmannschaften

02.05.2017

In den Osterferien hat der Fußballverband Niederrhein die Meisterschaften für die beiden C-Junioren-Jahrgänge durchgeführt. Dabei bilden seit einem Jahr die Stützpunkte Neuss und Krefeld eine Regionalauswahl. Vom 18. - 20.4. konnten insgesamt 8 Regionalauswahlen des Jahrgangs 2002 in der Sportschule Wedau Ihr Können zeigen. In der Gruppenphase wurden in 2 Gruppen der Sieger und die Platzierungen ermittelt und danach die Plätze ausgespielt. Für die Neusser mit 8 Spielern vom SC Kapellen und einem Spieler von der VdS Nievenheim begann die Vorrunde mit einer 1 : 0 Niederlage gegen Düsseldorf/Solingen nicht besonders vielversprechend. Die Truppe ließ sich davon aber nicht beirren und gewann die beiden übrigen Spiele 2 : 1 gegen Duisburg und 1 : 0 gegen  Oberhausen/Bocholt. Das reichte zum Finale der Niederrheinmeisterschaft, in dem der große Favorit Mönchengladbach mit 1 : 0 besiegt wurde. Die geschlossene Mannschaftsleistung war der Grundstein für diesen großen Erfolg. Die "Neusser" konnten zuletzt vor acht Jahren mit dem Jahrgang 1996 die Meisterschaft erringen.

Ab 21. - 23.4. folgte der jüngere Jahrgang 2003 mit 2 Spielern von der SG Orken/Noithausen und 3 Jungs von der SG Kaarst, SVG Weißenberg und wiederum VdS Nievenheim. Auch dieser Jahrgang war bei gleichem Spielmodus anfangs klarer Außenseiter gegen die Mannschaften mit Nachwuchsleistungszentren. Nach der Vorrunde mit souveränen Siegen gegen Kleve/Moers (3 : 1),  Düsseldorf/Solingen (4 : 1) und Duisburg (4 : 0) avancierte man zumindest zum Geheimfavoriten. Besonders der überlegen herausgespielte Sieg gegen Düsseldorf/Solingen beeindruckte nicht nur die Verbandssportlehrer auf der Suche nach Talenten. Im Endspiel war wieder Mönchengladbach der Gegner. Diesmal endete das Spiel torlos und ein Elfmeterschießen musste herhalten, um den Niederrheinmeister des Jahrgangs zu ermitteln. Waren die Neusser mit 5 Treffern in der Vorrunde noch treffsicher, zeigten beide Neusser Schützen vom Punkt Nerven und verschossen. Zum Glück waren die Krefelder cooler und sicherten mit dem 6. Schützen den 4 : 3 Sieg. Die Stützpunkttrainer Andreas Schwan, Dennis da Silva und Manfred Zingsheim und Torwarttrainer Ingo Rubenzer konnten 5 Jungen die Einladung zu Fortbildungsmaßnahmen auf Verbandsebene überreichen, was den Erfolg abrundete. Das Elfmeterschießen soll übrigens bei der nächsten Übungseinheit am Montag, 8. Mai in Straberg dennoch nicht zu einem Trainingsschwerpunkt gemacht werden.

Erfolgreich war am Montag, 24. April, auch der 28. Info-Abend am Stützpunkt in Straberg. Fast 50 Jugendtrainer des Kreises besuchten die Trainingseinheit "1 : 1 in der Defensive" und spendeten im Anschluss großen Applaus für den Jahrgang 2004, der unter Anleitung von Anestis Tsentementidis und Kornelius Knettel die Übungen präsentierten. Weitere Erfolge des Stützpunktes Neuss sind wohl nicht ausgeschlossen. Im Mai beginnt deshalb auch die Sichtung des Jahrgangs 2006, zu dem die Vereine noch Talente an den KJA (Mail: schulze-thuesing@arcor.de)  melden können.

Verf.: Manfred Zingsheim